Wir sind NiCOLA

Der Name Nicola steht seit über 30 Jahren
für eine erlesene und exklusive Getränkeauswahl.

Wir besuchen immer wieder neue Weingüter und auch Destillerien, um uns persönlich von der Qualität der Produkte zu überzeugen.
Die Hersteller kennen wir alle persönlich, teilweise schon über viele Jahre.

Klaus Nicola empfiehlt dir heute : Kapriol Gin aus Italien

Ein einzigartiger Gin – ausgewogen und harmonisch 

Kapriol Gin – Echter historischer , handgefertigter , italienischer Gin

Kapriol Gin Jeder Gin von Kapriol geht aus einem alten Traditionsrezept hervor – dem Kapriol Likör von 1948 aus der Distilleria Dell ´Alpe. 

Aus dem Grundrezept (1948) des Kapriol Likörs , häufig auch als Walddestillat bezeichnet, entstand viel später der Kapriol Dry Gin. Ausgehend vom Originalrezept (Wacholderbeeren und verschiedene Bergkräuter) wurden weitere Botanicles hinzugefügt, um diesen Gin durch seine Ausgewogenheit und Harmonie einzigartig zu machen. Das Rezept besteht aus nicht weniger als 15 Pflanzenstoffen, unter denen Hopfen, Oregano und Lorbeer hervorstechen, die durch eine uralte Technik der “niedrig-siedenden-Destillation” destilliert wurden. Viele andere Botanicles werden zudem verwendet, die typisch für die alpinen Gebiete sind : Engelwurz, Kamille, Kardamom, Kümmel, Koriander, Enzian, Lavendel, Minze, Latschenkiefer, Rosmarin und Hagebutte. Überraschend ist der Verzicht auf Zitrusfrüchte – dies kommt vom gleichnamigen Likör aus 1948.

Probieren Sie einen oder gleich alle Gins von Kapriol.  Wir haben auch Rezeptideen für sie zusammengestellt.

Klaus Nicola empfiehlt dir heute : “No. 209 Gin”

EINE ERHABENE SPIRITUOSE – Der feinst mögliche Gin für diejenigen, denen es wichtig ist, was sie trinken

Ein komplett neues Geschmackserlebnis – Gin auf höchsten Niveau

Neu im Sortiment – No. 209 Gin – der etwas andere Gin – man muss ihn probieren

No. 209 Gin  – Ein Gin der Extraklasse aus dem kalifornischen San Francisco. Ganz anders als die Wacholder lastigen Gins öffnet sich No. 209 mit einer wunderbar aromatischen Nase, die vor allem  Zitrus- und Blumennoten mit einem Hauch von Würze enthält.

Ganz anders als die Wacholder lastigen Gins der Vergangenheit öffnet sich No. 209 mit einer wunderbar aromatischen Nase, die vor allem Zitrus- und Blumennoten mit einem Hauch von Würze enthält. Am Gaumen kommen als erstes die Zitrusnoten zum Vorschein, mit Zitrone, gefolgt von einem Hauch von Orange. Wenn sich die Spirituose im Mund erwärmt, werden zarte florale Noten von der Bergamotte und dem Koriander freigesetzt. In der Mitte des Gaumens ist eine pfefferähnliche Wärme von dem aufkommenden Kardamom und Wacholder zu spüren. Während sich der Kardamom weiter am Gaumen entfaltet, kommen minzartige Komponenten zum Vorschein. Die Cassia (Zimtrinde) und andere warme Gewürznoten treten im Abgang in den Vordergrund. Insbesondere der Cassia verweilt, was zu einem weiteren Schluck animiert.

Einfach mal durchblättern…